Burgwaldschule Frankenberg/Eder
Burgwaldschule Frankenberg/Eder

Bili - Bilingualer Unterricht

Zweisprachiger Unterricht (auch: bilingualer Unterricht) wird an neusprachlichen Gymnasien, gelegentlich an Gesamtschulen und Realschulen, wie auch an Auslandsschulen, angeboten. Beim zweisprachigen Unterricht wird der Lehrstoff  in mindestens einem Unterrichtsfach (Sachfach) in einer anderen Sprache als in der
gewöhnlichen
Unterrichtssprache vermittelt, oder es wird der gesamte Unterrichtsstoff generell in mehr als einer Sprache gelehrt. Es kann auch die Unterrichtssprache in ein und demselben Fach in verschiedenen Unterrichtsstunden wechseln. (Wikipedia)

Zweisprachig unterrichtete Burgwaldschüler zu Gast bei Firma Hettich

„Bili“-Schüler erproben Sprachkenntnisse in der Praxis

In welchem Umfang wird die Fremdsprache Englisch im größten Industriebetrieb der Stadt Frankenberg verwendet?

 

Das wollte eine „Bili“-Gruppe des zehnten Schuljahres an der Burgwaldschule beim Besuch des mit der Realschule partnerschaftlich verbundenen Druck- und Spritzgusswerkes Hettich erfahren.

 

Mit dem Kürzel „Bili“ werden Lerngruppen bezeichnet, die am bilingualen - also zweisprachigen - Unterricht teilnehmen, wobei der Anteil der Fremdsprache Englisch jeweils von einem zum nächsten Schuljahr zunimmt.

 

Kerstin Künkel vom Vertriebsinnendienst der Firma informierte die Realschüler über die Firma Hettich - natürlich in englischer Sprache. Sie demonstrierte den jungen Gästen von der Burgwaldschule mit ihrem Lehrer Wilfried Ernst in einer Powerpoint-Präsentation die Bedeutung der Weltsprache Englisch in einer international tätigen Firma. Die Schüler erfuhren, dass fast alle Unternehmensbereiche fremdsprachliche Fertigkeiten erfordern.



ie Burgwaldschule ist die einzige Realschule im gesamten Landkreis mit dem zweisprachigen deutsch-englischen Unterrichtsangebot. Im Bundesland Hessen gibt es nur 26 Realschulen bzw. Realschulzweige, die ihren Schülern diese Zusatzqualifikation ermöglichen. Dabei sei eine ständig steigende Akzeptanz nicht nur bei den Schülern zu verzeichnen, berichtete Wilfried Ernst. Auch in der Wirtschaft finde das Teilnahme-Zertifikat, welches mit dem Abschlusszeugnis verliehen werde, zunehmend Beachtung.

 

Für eine am bilingualen Unterricht teilnehmende Schülergruppe gelten die Lehrpläne der einzelnen Fächer. Nicht die sprachlichen Fähigkeiten, sondern die Leistungen im jeweils unterrichteten Fach werden bewertet. An der Burgwaldschule wird „Bili“ in den Fächern Geschichte, Erdkunde sowie in Politik und Wirtschaft angeboten. Ziel dieses zweisprachigen Angebotes ist die Verstärkung der Sprechkompetenz, um dadurch den Bedarf an umfassenderen Verständigungsmöglichkeiten in den Zielberufen für Realschulabsolventen Rechnung zu tragen.

 



Die Fremdsprache ist dabei Kommunikationsmittel, nicht Unter­richts­gegenstand. „Es geht nicht um mehr Grammatik oder mehr Literatur, sondern um mehr Sicherheit und weniger Hemmungen bei der Benutzung der Fremd­sprache in Beruf und Alltag“, erläuterte Englisch- und Politiklehrer Ernst. Beim abschließenden Informations­gespräch mit Kerstin Künkel sowie Ausbilder Volker Bornscheuer konnten die Burg­waldschüler ihre Sprach­kenntnisse gleich praktisch anwenden.



NACHRICHTEN

AKTUELLES

KONTAKT

Burgwaldschule Frankenberg
Friedrich-Riesch-Str. 20
35066 Frankenberg (Eder)

 

Telefon: +49 6451 4074

Fax: +49 6451 4075

E-Mail: info@burgwaldschule.de


Nutzen Sie auch unser Kontaktformular

Auszeichnung der BWS zur Umweltschule 2016 (05.10.16)

Schließfächer für Schüler

ONLINE-VERWALTUNG DER BWS-SCHLIEßFÄCHER

Webcam der Burgwaldschule
Webcam der BWS -Zeitfaffer
WetterOnline
Das Wetter für
Frankenberg

Seit dem 01.01.2013

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Burgwaldschule Frankenberg/Eder